Deutschlandweiter Versand
Individuelle Konfiguration, schnelle Lieferung
Handwerkerqualität
Professionelle Beratung
info@alurit.de | 02241 896050

Aluminium Mauerabdeckung Typ 1

Aluminium Mauerabdeckung

Ein wetterfester Schutz, maßgeschneidert für Ihre Mauer, jetzt auch mit praktischen Verbindern.
Mauern haben die Aufgabe, Schutz oder Struktur im Außenbereich zu bieten. Doch um ihre Langlebigkeit zu gewährleisten, benötigen sie selbst Schutz. 
Eine Abdeckung bewahrt die Bausubstanz vor Regen, Hagel, Frost und Schnee, verhindert stehende Feuchtigkeit und leitet Wasser effizient ab.
   

Vorteile einer Aluminium Mauerabdeckung mit Verbinder:

  • Effektiver Schutz vor Witterung:Schützt vor Witterungseinflüssen
  • Anpassungsfähig: Dank Verbindern lässt sich jede Mauerabdeckung individuell anpassen und erweitern
  • Hochwertiges Aluminium: Schafft Langlebigkeit und erleichtert die Montage
  • Vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten: Auswahl aus bis zu 17 Oberflächen Farben
  • Optimale Installation: Einfache Befestigungsmöglichkeit mit Profiblechkleber
  • Zusätzlicher Schutz: Profil wird geliefert mit abziehbarer Schutzfolie

Aufmaß der Mauerabdeckung

Das Aufmessen der Mauerabdeckung ist in wenigen Minuten möglich und besteht aus zwei Schritten:

Schritt 1: Messen Sie die vorhandene Mauer. Dazu benötigen Sie lediglich einen Zollstock und etwas zum Schreiben.

Schritt 2: Berechnen Sie die einzelnen Längen Ihrer Mauerabdeckung nach der Anleitung. Die Berechnung ist abhängig, wie jedes Teilstück Ihrer Mauer endet. Die Schritt für Schritt Anleitung mit Beispielen finden Sie etwas weiter unten in der Beschreibung.

Schnellübersicht zur Berechnung der Teillängen. Eine Erklärung, wie diese anzuwenden sind, finden Sie weiter unten in den Beispielen:

  • Mauer endet gegen eine Wand: - 3 mm
  • Mauer ist freistehend: + 30 mm
  • Mauerabdeckung wird geteilt: - 6 mm
  • Mauerabdeckung mit Ecke: - 83 mm

Zur Bestimmung der seitlchen Abkantungen (Seiten A und C) wird laut DIN und Flachdachrichtlinie eine Länge verlangt von: 

  • Bis 8 m Höhe: 5 cm 
  • Bis 20 m Höhe: 8 cm 
  • Über 20 m Höhe: 10 cm

Übersicht Schritt für Schritt Anleitung mit Beispielen:

  • Mauer endet gegen eine Wand - Beispiel 1
  • Mauer ist Freistehend - Beispiel 2
  • Mauer ist mit einer Ecke - Beispiel 3

Schritt für Schritt Anleitung mit Beispielen

Messen Sie die Mauer an mehreren Stellen und notieren Sie sich die Werte. Wir empfehlen, den größten Wert zu nutzen. Tragen Sie diesen im Konfigurator unter „Mauerbreite“ ein. Der Konfigurator addiert automatisch 30 mm Überstand je Seite (Seite B = Mauerbreite + 60 mm), so dass ablaufendes Wasser von der Mauer abgeführt werden kann.

Bei Ecken: Über Eck können unterschiedliche Mauerbreiten verbunden werden. Notieren sie sich je Mauerteilstück die Mauerbreite. Im Eckkonfigurator können Sie dann unter Mauerbreite 1 und Mauerbreite 2 die verschiedenen Mauerbreiten miteinander verbinden. Auch im Eckkonfigurator wird automatisch ein Überstand von 30 mm je Seite addiert.

Information: Alle Ansichten sind Draufsichten!

Schritt 1: Mauerlänge messen



Schritt 2: Berechnung der Mauerabdeckungslänge

Überstand zu Mauerende (+ 30 mm) und Abzug von Wandanschluss (- 3 mm)

Neue Länge: 6250 mm + 30 mm - 3 mm = 6277 mm




Schritt 3: Anzahl der benötigten Mauerabdeckungs-Teilstücke

6277 mm / 2950 mm = 2,12 -> muss aufgerundet werden -> 3 Teilstücke


Schritt 4: Anzahl der Dehnungsfugen berechnen

3 Teilstücke - 1 = 2 Dehnungsfugen


Schritt 5: Abzug der Dehnungsfugen

Information: Eine Dehnungsfuge hat eine Breite von 6mm

2 x 6 mm = 12 mm

6277 mm Länge - 12 mm Dehnungsfugen = 6265 mm


Schritt 6: Länge der Teilstücke bestimmen

6265 mm / 3 Teilstücke = 2088 mm

  • 1x Mauerabdeckung 2088 mm mit einseitiger Aufkantung für Wandanschluss
  • 1x Mauerabdeckung 2088 mm einseitig geschlossen
  • 1x Mauerabdeckung 2088 mm beidseitig offen
  • 2x Stoßverbinder für Dehnungsfugen


Information: Alle Ansichten sind Draufsichten!

Schritt 1: Mauerlänge messen


Schritt 2: Berechnung der Mauerabdeckungslänge

Überstand zu Maueranfang und -Ende (je 30 mm)

Neue Länge: 6250 mm + 30 mm +30 mm = 6310 mm

Schritt 3: Anzahl der benötigten Mauerabdeckungs-Teilstücke

6310 mm / 2950 mm = 2,14 -> muss aufgerundet werden -> 3 Teilstücke


Schritt 4: Anzahl der Dehnungsfugen berechnen

3 Teilstücke - 1 = 2 Dehnungsfugen


Schritt 5: Abzug der Dehnungsfugen

Information: Eine Dehnungsfuge hat eine Breite von 6mm

2 x 6 mm = 12 mm

6310 mm Länge - 12 mm Dehnungsfugen = 6298 mm


Schritt 6: Länge der Teilstücke bestimmen

6298 mm / 3 Teilstücke = 2099 mm

  • 2x Mauerabdeckung 2099 mm jeweils eine Seite geschlossen
  • 1x Mauerabdeckung 2099 mm beidseitig offen
  • 2x Stoßverbinder für Dehnungsfugen

Information: Alle Ansichten sind Draufsichten!

Schritt 1: Mauerlänge messen



Schritt 2: Berechnung der Mauerabdeckungslänge

TS1: 6250 mm + 30 mm Überstand - 83 mm Abzug für Eckverbinder = 6197 mm

TS2: 3200 mm - 3 mm Wandanschluss - 83 mm Abzug für Eckverbinder = 3114 mm




Schritt 3: Anzahl der benötigten Mauerabdeckungs-Teilstücke

TS1: 6197 mm / 2950 mm = 2,09 -> muss aufgerundet werden -> 3 Teilstücke

TS2: 3114 mm / 2950 mm = 1,05 -> Muss aufgerundet werden -> 2 Teilstücke


Schritt 4: Anzahl der Dehnungsfugen berechnen

Information: Bei Mauerabdeckungen mit Eckverbindern ist die Anzahl der Dehnungsfugen gleich mit der Anzahl der einzelnen Mauerabdeckungsteilstücken!

TS1: 3 Teilstücke = 3 Dehnungsfugen

TS2: 2 Teilstücke = 2 Dehnungsfugen


Schritt 5: Abzug der Dehnungsfugen

Information: Eine Dehnungsfuge hat eine Breite von 6mm

TS1: 3 x 6 mm = 18 mm -> 6197 mm - 18 mm = 6179 mm

TS2: 2 x 6 mm = 12 mm -> 3114 mm - 12 mm = 3102 mm


Schritt 6: Länge der Teilstücke bestimmen

TS1: 6179 mm / 3 Teilstücke = 2059,66 mm gerundet-> 2060 mm

TS2: 3102 mm / 2 Teilstücke = 1551 mm






Ergebnis:
  • TS-1: 1x Mauerabdeckung einseitig geschlossen 2060 mm
  • 2x Mauerabdeckung beidseitig offen 2060 mm
  • 3x Stoßverbinder für Dehnungsfugen
  • TS-2: 1x Mauerabdeckung mit Wandanschluss 1551 mm
  • 1x Mauerabdeckung beidseitig offen 1551 mm
  • 2x Stoßverbinder für Dehnungsfugen
  • 1x Ecke 90° Option 1


Maßanfertigung nach Wunsch:

Gefertigt nach individuellen Anforderungen mit Längen bis zu 2950 mm und Materialstärken von 1,5 mm, 2,0 mm oder 3,0 mm. Auch komplexe Profile können dank modernster Technik umgesetzt werden. Wer den puren Aluminiumlook bevorzugt, kann die Mauerabdeckung auch unbehandelt in Aluminium-Blank bestellen.
Auf Wunsch kann Ihre neue Mauerabdeckung auch mit einer Rück- oder Aufkantung gefertigt werden. 


Montage

Montieren Sie Ihre Mauerabdeckung mit unserem Profikleber - ganz ohne Bohren.


Kleben - Mit dem Profikleber von Enkolit

Befestigen Sie zuverlässig Ihre Mauerabdeckung an mineralischen oder metallischen Untergründen mit dem Profikleber Enkolit

Perfekt abgestimmt auf die Bedürfnisse für die verschiedenen Witterungsbedingungen eignet sich Enkolit hervorragend zum Verkleben der Mauerabdeckung.

Ihr zusätzlicher Vorteil: Enkolit-Kleber hält nicht nur sehr gut, sondern ist auch entdröhnen, so dass Regengeräusche wirkungsvoll reduziert werden.

Spezielle Formen oder Farben?

Nicht immer sind die im Onlineshop angebotenen Profile ausreichend für Ihr Bauvorhaben. Gerne erstellen wir Ihnen ein kostenfreies Angebot für Ihre Bausituation angepasst auf die gewünschte Form. Besonderen Farbwunsch für Ihre Mauerabdeckung? Durch die Kooperation mit Beschichtungsunternehmen können die Mauerabdeckungen auch in Ihrer Wunschfarbe beschichtet werden. Senden Sie uns für ein kostenfreies Angebot bitte eine Skizze Ihrer gewünschten Mauerabdeckung oder der abzudeckenden Mauer mit der RAL Nr. mit Glanzgrad an info@alurit.de. Alternativ können Sie uns auch die Pulvernummer mitteilen.

Technische Informationen

Alle im Konfigurator eingegebenen Maßangaben entsprechen den Außenmaßen.

Alle im Konfigurator eingegebenen Maßangaben (auch die Länge) erfolgen in Millimeter (1 Meter = 1000 Millimeter).

Material: Aluminiumlegierung AlMg1

Radien:

  • Außenradius entspricht der doppelten Materialstärke
  • Innenradius entspricht der Materialstärke
  • Beispiel: Materialstärke 2mm; Außenradius 4 mm Innenradius 2 mm

Bitte beachten Sie, dass fertigungsbedingt die Schnittkanten keine Beschichtung aufweisen.

Häufige Fragen

Ihrer Wunschprofile werden in mehreren Arbeitsschritten auf moderne Tafelscheren und Abkantpressen gefertigt.

Im ersten Schritt analysieren wir Ihre Wunschmaße und schneiden aus Blechtafeln das für Ihre Profile benötigte Material heraus.

Der Blechzuschnitt wird dann zu unseren modernen CNC-gesteuerten Abkantpressen gebracht und anhand Ihre Wunschmaße eine Biegereihenfolge programmiert.

Schritt für Schritt, Biegung für Biegung wird Ihr Wunschprofil in Form gebracht und für den Versand zu Ihnen vorbereitet. Während der gesamten Bearbeitung sind die Profile auf der Gutseite durch eine abziehbare Schutzfolie geschützt.

Jedes Profil ein Unikat – Ihr Unikat!

Andere Radien als die angegebenen sind mit dem von uns verwendeten Fertigungsverfahren (Freibiegen) nicht möglich.

Falls Sie einen geringeren / größeren Radius wünschen, können Sie im Konfigurator die Materialstärke ändern.

Die Radien ergeben sich aus der Materialstärke der Bleche.

  • Außenradius entspricht der doppelten Materialstärke
  • Innenradius entspricht der Materialstärke
  • Beispiel: Materialstärke 2mm; Außenradius 4 mm Innenradius 2 mm

Durch das verwendete Fertigungsverfahren sind wir auf Mindestmaße der Schenkel angewiesen.

Bei der Fertigung muss das Profil sicher auf dem Biegewerkzeug liegen, während es unter großem Druck nach Ihren Wünschen verformt wird.

Bei geringeren Schenkellängen als die im Konfigurator angegebenen Mindestmaße würde das Blech vom Biegewerkzeug rutschen oder könnte erst gar nicht aufgelegt werden. Daher sind geringere Schenkellängen nicht möglich.

Fertigungsbedingt sind die Schnittkanten ab Werk unbeschichtet. Wünschen Sie eine Beschichtung der Schnittkanten so gibt es zwei Möglichkeiten:

  • Sie können bei uns Lackstifte erwerben. Diese bieten wir in Verkehrsweiß (RAL 9016), Anthrazit (RAL 7016), Weißaluminium (RAL 9006) und Graualuminium (RAL 9007) an. Mit diesen können Sie die Schnittkanten selbst nachlackieren. Zu den Lackstiften
  • Die Profile werden nach der Kantung pulverbeschichtet. Die Kosten einer Pulverbeschichtung richten sich nach den einmaligen Einrichtungskosten und den zu beschichtenden Quadratmetern. Haben Sie wenige Profile mit einer geringen Quadratmeterzahl empfehlen wir Möglichkeit 1. Sie möchten ein Angebot für die Beschichtung Ihrer Profile? Gerne erstellen wir dies für Sie. Nutzen Sie dazu bitte unser Kontaktformular: Zum Kontaktformular
  • Das Ausgangsmaterial liegt als einseitig vorbeschichtets Tafelblech vor. Aus den vorbeschichteten Tafelblechen wird dann Ihr Wunschprofil gefertigt.

    Für RAL- und DB-Farben wird zur Beschichtung das Bandbeschichtungsverfahren (Coil Coating) genutzt.

    Bleche in silber eloxiert (EV1) werden mittels Bandeloxalverfahren beschichtet.

    Alle Beschichtungen sind durch eine abziehbare Schutzfolie geschützt.

    Die Farbe "Blank" bedeutet, dass das Profil keine Beschichtung aufweist. Zum Schutz der Oberfläche ist auch bei blanken Tafelblechen eine einseitige abziehbare Schutzfolie vorhanden.

    Das Ausgangsmaterial Ihrer Profile ist einseitig beschichtete (außer Blank) und durch eine abziehbare Folie geschützte. Aus diesen Blechtafeln wird das benötigte Material geschnitten und anhand Ihrer Vorgaben auf Abkantpressen gekantet.

    Anhand der Gutseite teilen Sie uns mit, welche Seite des Profils die zukünftige Sichtseite ist und wo die Beschichtung liegen soll. Diese Seite ist während des gesamten Produktionsvorgangs durch eine abziehbare Schutzfolie geschützt.

    Bitte beachten Sie, dass die andere Seite unbeschichtet und unfoliert ist. Fertigungsbedingt kann diese Seite Kratzer aufweisen.

    Für eine wirtschaftliche Fertigung nutzen wir vorbeschichtete Blechtafeln, aus denen Ihre Wunschprofile gefertigt werden. Dadurch wird sowohl die Zeit, die für eine nachträgliche Pulverbeschichtung notwendig ist, als auch die Kosten für eine Pulverbeschichtung (Einrichtung der Pulverkabine, Aufsprühn des Pulvers, (manuelle) Folierung der Sichtseiten) gespart.

    Das Bandbeschichtungsverfahren als auch das Bandeloxalverfahren sind durch ihren hohen Grad an Automatisierung sehr wirtschaftlich und die Beschichtung ist so flexibel, dass diese gebogen werden kann.

    Durch das Biegen wird die Beschichtung an den Biegekanten gestreckt, wodurch minimale Risse entstehen können. Dies ist bei diesem Fertigungsverfahren nicht zu vermeiden und bei Betrachtungsabständen von 0,5 m kaum noch wahrnehmbar.

    Sollten Sie für Ihr Vorhaben höhere Anforderungen an die Oberfläche haben, so können die Profile nach dem Biegen pulverbeschichtet werden. Gerne erstellen wir Ihnen hierzu ein Angebot.

    Abhängig von der Wahl der Seiten, Länge, Materialstärke, Farbe sowie Fertigungsaufwand berechnet der Konfigurator den Preis für Ihr neues Profil.

    Damit auch kleine Profile gefertigt werden können, ist im Konfigurator ein Mindestpreis je Profil hinterlegt. Dieser berücksichtigt insbesondere den Fertigungsaufwand, der für die Fertigung Ihres neuen Profils benötigt wird.

    Haben Sie Ihr Profil konfiguriert und der Preis hat sich nicht verändert, so befinden Sie sich noch im Bereich des Mindestpreises. Vergrößern Sie das Profil oder erhöhen die Materialstärke, wird sich der Preis erhöhen.

    Alle Maßangaben erfolgen im Konfigurator in Millimeter (mm) - auch die Länge. Sollten Sie Ihre Wunschmaße in Zentimeter (cm) gemessen haben, so rechnen Sie diese bitte in Millimeter nach folgender Formel um:

    1 cm entspricht 10 mm.

    Beispiel: 100,5 cm x 10 = 1005 mm

    Bitte beachten Sie, das die Auswahl einer Rück- oder Aufkantung zu der Länge der Mauerabdeckung mit hinzugerechnet wird. Die gesamte Länge aus Länge der Mauerabdeckung + vorderer Abschluss + hinterer Abschluss darf maximal 2950 mm sein. Wird das Maß von 2950 mm überschritten, muss eine weitere Teilung der Mauerabdeckung erfolgen.

    Bei dem Abschluss "geschlossen" wird stirnseitige eine weitere Abkantung vorgenommen.

    Die Mauerabdeckung wird aus vorbeschichteten Aluminiumblechen gekantet. Daher ist ein Verschweißen ohne Beschädigung der Oberfläche nicht möglich und wird deshalb nicht angeboten.

    Die Verbindung zwischen stirnseitiger Abkantung und Seite A / C ist nicht verschweißt.

    Die Schnittkante der stirnseitigen Abkantung ist unbeschichtet und kann, falls gewünscht, bauseits nachträglich mit einem Lackstift nachlackiert werden

    Verfügbare Farben

    Materialstärke 1,5 mm

    Moosgrün (RAL6005)
    Anthrazit (RAL 7016)
    Umbragrau (RAL 7022)
    Lichtgrau (RAL 7035)
    Fenstergrau (RAL 7040)
    Sepiabraun (RAL 8014)
    Tiefschwarz (RAL 9005)
    Verkehrsweiß (RAL 9016)
    Silber Eloxiert (EV1)
    Eisenglimmer (DB703)
    Blank / Roh
    Schiefergrau (RAL 7015)

    Materialstärke 2 mm

    Moosgrün (RAL6005)
    Schiefergrau (RAL 7015)
    Anthrazit (RAL 7016)
    Schwarzgrau (RAL 7021)
    Umbragrau (RAL 7022)
    Lichtgrau (RAL 7035)
    Fenstergrau (RAL 7040)
    Sepiabraun (RAL 8014)
    Dunkelbraun (RAL 8077)
    Grauweiß (RAL 9002)
    Tiefschwarz (RAL 9005)
    Weißaluminium (RAL 9006)
    Graualuminium (RAL 9007)
    Verkehrsweiß (RAL 9016)
    Silber Eloxiert (EV1)
    Eisenglimmer (DB703)
    Blank / Roh

    Materialstärke 3 mm

    Silber Eloxiert (EV1)
    Blank / Roh
    Eigenschaften "Aluminium Mauerabdeckung Typ 1"
    Biegekanten: 4 Biegekanten
    Farbe: Anthrazit (RAL7016), Blank, Dunkelbraun (RAL 8077), Eisenglimmer (DB703), Fenstergrau (RAL 7040), Graualuminium (RAL 9007), Grauweiß (RAL 9002), Lichtgrau (RAL 7035), Moosgrün (RAL6005), Schiefergrau (RAL 7015), Schwarzgrau (RAL 7021), Sepiabraun (RAL 8014), Silber eloxiert (EV1), Tiefschwarz (RAL 9005), Umbragrau (RAL 7022), Verkehrsweiß (RAL 9016), Weißaluminium (RAL 9006)
    Material: Aluminium
    Materialstärke: 1,5 mm, 2,0 mm, 3,0 mm

    0 von 0 Bewertungen

    Bewerten Sie dieses Produkt!

    Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Kunden.


    Loading...
    Dateien werden hochgeladen, bitte warten...